Fotoserie

Scheune brennt nieder - 27 Tiere sterben

Olpe (8.9.2009 NRW). 27 Rinder verendeten beim Brand eines Kuhstalls am 8. September 2009 auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Olpe. Gegen 14.00 Uhr entdeckte der Landwirt bei Arbeiten auf seinem Hof eine Rauchentwicklung aus einem ca. 40 x 10 m großen Stall. Die sofort verständigte Feuerwehr  war zwar schnell vor Ort, konnte jedoch nicht verhindern, dass das frei stehende Gebäude vollkommen zerstört wurde. Nur wenige Rinder konnten aus dem brennenden Stall gerettet werden. 27 Tiere verendeten in den Flammen oder mussten später eingeschläfert werden. Menschen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt mindestens 100.000 €. Die Feuerwehr hatte vor allem auch mit Problemen bei der Wasserversorgung zu kämpfen. Die Polizei ermittelte als Brandursache Selbstentzündung von Stroh.

 

 




 



 

 





Pressebüro Berthold Stamm
Hudeweg 6

D-57462 Olpe-Altenkleusheim
Tel. 02761 / 96 90 60
Fax 02761 / 96 90 62
E-Mail bilderdienst@stamm.mobi