Fotoserie

Tödlicher Tauchunfall am Biggesee

Attendorn. (ots) Ein Tauchunfall mit tödlichen Folgen ereignete sich am 26. März 2009 am Biggesee (Kreis Olpe). Gegen 15.40 Uhr sahen zwei Fahrzeuginsassen von der L 708 (Listertalstraße), in Höhe der Ortslage Attendorn-Weuste, im Vorbeifahren eine leblose Person im Taucheranzug an der Wasseroberfläche des Sees treiben. Sie verständigten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Gegen 16.00 Uhr konnte die Feuerwehr von einem Boot aus, etwa 10 Meter vom Ufer entfernt, einen Mann in einem
Taucheranzug tot aus dem Wasser ziehen. Dieser ist offenbar an den Folgen eines Tauchunfalls verstorben. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es nach derzeitigem
Erkenntnisstand nicht. Ebenso geht die Polizei davon aus, dass der Mann allein ins Wasser ging. Die näheren Umstände des Unfalls sind noch nicht geklärt. Mittlerweile konnte ermittelt werden, dass es sich bei dem verstorbenen Taucher um einen 48-jährigen Mann polnischer Herkunft handelt; der Mann lebte in Hagen und wurde von Angehörigen identifiziert. Da bei dem tragischen Unfall ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden konnte, verzichtete die Staatsanwaltschaft auf eine Obduktion.

 





Pressebüro Berthold Stamm
Hudeweg 6

D-57462 Olpe-Altenkleusheim
Tel. 02761 / 96 90 60
Fax 02761 / 96 90 62
E-Mail bilderdienst@stamm.mobi